Camping - Die schönsten PlätzeWellness Hotels - Die Besondere UnterkunftArche Noah Krügerpark - Unter wilden Tieren

Mr. Dung Beetle

Mr. Dung Beetle - Bildquelle: istockphoto.de / msoskolne (Bildnr. 7168557)

Wenn Sie mit einem Ranger auf Game Drive sind, müssen Sie sich nicht wundern, wenn dieser dem Dung von Elefanten ausweicht. Dies ist Vorschrift, denn im Elefantenmist leben die Dung Beetles, etwa 2–3 cm lange schwarze Käfer, die eine wichtige Rolle für das Ökosystem spielen. Sie ernähren sich vom Dung, vertilgen diesen und verbessern so den Nährstoffkreislauf und die Struktur des Bodens. Ein Käfer kann das 250-fache seines eigenen Gewichts an Dung in einer Nacht abbauen. Man unterscheidet vier Arten: Die Rollers (Telocoprids) rollen den Dung zu Bällen, die sie als Futterquelle und Brutkammer nutzen. Die Tunnelers (Paracoprids) graben den Dung an beliebigen Fundstellen unter die Erde ein.

Die Dwellers (Endocoprids) graben und rollen nicht, sondern leben schlichtweg im Dung. Ziemlich flink sind die Kleptocoprids: Sie stehlen die fertigen Mistkugeln ihrer Artgenossen. Die rollenden Mistkäfer sind derzeit die einzige bekannte Insektenspezies, die sich an der nächtlichen Milchstraße orientieren, um ihre Kugeln möglichst gerade von einem Dunghaufen Richtung Wegrand wegzurollen und vor Artgenossen in Sicherheit zu bringen. Mistkäfer sind holometabole Insekten, d.h. sie durchlaufen die vollständige Metamorphose vom Ei, über eine Larve und Puppe zum ausgewachsenen Insekt. Die Flügel entwickeln sich dabei im Inneren des Körpers. Während des Larvenstadiums ernährt sich der heranwachsende Mistkäfer vom Dung, der ihn in der Brutkammer umgibt.



Unser Buch-Tipp

Südafrika Tourguide Online kaufen Reisebücher und mehr AnzeigeAnzeigeAnzeige


Interessante Links Anerkannte Spezialisten für Südafrikareisen   Guest House Accommodation of South Africa The National Accommodation Association of South Africa Fairtrade Tourism

Sitemap     Datenschutz     Impressum     Über uns